KERNPUNKTE No. 2/2018

Zeitung für: Dreigliederung des sozialen Organismus | Geisteswissenschaft | Zeitgeschehen

KERNPUNKTE NR. 2:2018.jpg

«Wenn Materialismus alles ist was uns kümmert, sind Probleme garantiert»

sagte Ron Paul in seiner Abschiedsrede vor dem US- amerikanischen Kongress.

So lange die Konstitution des Landes noch beachtet wurde – setzt er fort – war eine gewisse Freiheitspraxis da. Diese verursachte Wohlstand und der Wohlstand ermög- lichte Fortschritte u.a. in Wissenschaft und Technik. Die Ergebnisse der Forschung aber wurden für den Materialismus in Anspruch genommen um Kriege zu führen. Hunderte Millionen Menschen wurden – allein im 20. Jahrhundert – in diesen Kriegen getötet. Anstelle der Freiheit trat Autoritarismus, welche den Menschen Zwang und Armut brachte.

Der US-amerikanische Präsident Woodrow Wilson beschloss 1913, dass die Vereinigten Staaten die Aufgabe haben – durch Krieg – in der Welt Frieden zu schaffen. Wilson wusste aber zugleich auch, dass dies nicht ohne grosse Geldsummen geht. Deshalb musste er die Einkommenssteuer einführen und zugleich eine Notenbank haben, die nach Belieben Geld drucken kann. 1913 wurde dann sowohl die Einkommenssteuer wie auch die „Federal Reserve“ eingeführt. Mit dem Drucken von Geld stiegen die Preise immer mehr an indem der Dollar laufend weniger wert wurde. Durch die von Wilson eingesetzten Systeme, musste die Armut unvermeidlich zunehmen.

Eine wirkliche Lösung unserer gegenwärtigen Probleme können wir, so Ron Paul, nur finden, wenn wir uns um ein Verständnis für die Prinzipien der Freiheit bemühen, sowie um die Schulung unserer zwischenmenschlichen, moralischen und geistigen Fähigkeiten, und die Errungenschaften von Wissenschaft und Technik für diese anstatt für Kriegsführung einsetzen.

Mehr zu den Hintergründen des sich ausbreitenden Materialismus zu damit zusammenhängenden Problemen und Problemlösungen – in dieser Ausgabe der Kernpunkte.

Eines noch: Es liegt in der Natur der Freiheit, dass man nicht notwendigerweise mit allen Ansichten eines Menschen übereinstimmen muss um ihm seinen individuellen Einsatz für die Freiheit hoch anzurechnen.

Kirsten Juel, Roland Tüscher

Ron Paul. Eine Friedliche Lösung für die Probleme der Menschheit – Video:

 


 

KERNPUNKTE unterstützen

Ihr einmaliger finanzieller Beitrag (Summe kann unten Frankenweisse erhöht werden) Mindestsumme:

1,00 CHF

Jahres-Abo bestellen


Bitte überweisen Sie den Abo-Betrag an:

Freie Gemeinschaftsbank 4002 Basel | Kernpunkte, Lehmenweg 7, 4143 Dornach, Schweiz | Konto 40-963-0 | IBAN: CH56 0839 2000 0317 6832 6 | BIC: FRGGCHB1XXX


Preise und Konditionen:

Jahresabo-Standard

Standard-Abo E-Paper   7,50 CHF/EUR | Monat

Standard-Abo Print   12,50 CHF/EUR | Monat

Standard-Abo Print und E-Paper  12,50 CHF/EUR | Monat +33 CHF/EUR |Jahr

Jahresabo-Senior

Senioren-Abo E-Paper  5,50 CHF/EUR | Monat

Senioren-Abo Print  10,50 CHF/EUR | Monat

Senioren-Abo Print und E-Paper  10,50 CHF/EUR | Monat +22 CHF/EUR |Jahr

Jahresabo-Student

Student-Abo E-Paper  3,50 CHF/EUR | Monat

Student-Abo Print   8,50 CHF/EUR | Monat

Student-Abo Print und E-Paper   8,50 CHF/EUR | Monat +14 CHF/EUR |Jahr

Probe-Abo

Probe-Abo E-Paper   2 Ausgaben Gratis – läuft als Abo weiter, wenn nicht gekündigt

Probe-Abo Print   2 Ausgaben 10 CHF/EUR – läuft als Abo weiter, wenn nicht gekündigt

Förder-Jahresabo

Förder-Abo E-Paper und Print   50,00 CHF/EUR | Monat

Aufbau-Abo

Aufbau-Abo E-paper ubd Print  1000 CHF/EUR | Jahr

Erscheinungsmodus

12 x / Jahr. Alle Ausgaben, die innerhalb eine Jahres 12 Ausgaben übersteigen sind gratis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s